Auf in die neue Saison

Die Herbststürme liegen an der Ostsee bei Kühlungsborn jetzt schon lange hinter uns, die Planken, welche die Zugänge zum Strand sichern, sind längst abgebaut und der Ort entspannt sich. Es gab Winter kaum Überflutungen. Im Frühjahr kommen keine Stürme mehr, jedenfalls nicht, wenn man das Wetter meint. Da können wir alle mal ruhig durchatmen.

In dieser Ruhephase tanken wir Kraft für die lebendige Saison, die uns auch hoffentlich im Jahr 2016 wieder viele Urlauber an die Ostsee schickt. Jedes Jahr kommen mehr Touristen in die Region zwischen Kühlungsborn und Rerik und das freut uns! Die meisten Gäste, die einmal hier waren, die kommen eben gerne wieder. Und viele erzählen wohl ihren Freunden und Verwandten von einem gelungenen Urlaub an der Ostsee in Kühlungsborn und die besuchen uns dann auch gern. Diese Menschen sind dann wiederum ihrerseits begeistert, erzählen ihren Freunden davon usw. Jedes Jahr steigt die Auslastung der Betten weit über die Hauptsaison hinaus. Inzwischen gibt es in Kühlungsborn schon eine ziemlich große Anzahl von Stammgästen, die bei der Abfahrt gleich an ihren Urlaub an der Ostsee im nächsten Jahr denken und sicherheitshalber buchen.

Das ist nicht erstaunlich, es ist in Kühlungsborn ja wirklich in vielerlei Hinsicht schön. Die Stadt Kühlungsborn bietet ihren Gästen wohl einen der schönsten und feinsandigsten Strände der Ostsee. Er ist schön breit, von sanften Dünen gerahmt und in unmittelbarer Nähe gibt es Cafés, Restaurants und Einkaufsmöglichkeiten. Nur Parkplätze sind in der Hochsaison dann doch manchmal knapp, weshalb viele Gäste ein Hotel oder eben eine Ferienwohnung in Strandnähe bevorzugen.

Ostseeallee in Kühlungsborn

Die erste und beliebteste Adresse in Kühlungsborn ist bestimmt die Ostsee-Allee, die mit ihren schönen Patriziervillen an vergangene Zeiten des Kaiserbades Kühlungsborns erinnert. Das am frischesten restaurierte Prunkobjekt in der Ostsee-Allee ist wohl die Villa Löwenstein mit ihren 17 schönen Ferienwohnungen. Besonders geschmackvoll ist die Ferienwohnung 13, das Ostsee-Appartement. Es ist auch die einzige Wohnung mit einem Südwest-Balkon, von dem aus man nach einem lauschigen Strandtag ganz entspannt in den Sonnenuntergang blicken kann. Im Jahr 2016 gibt es hier noch Schnupperpreise zum Kennenlernen und daher ist auch bis Ende September bereits alles ausgebucht. Aber der Oktober lohnt sich erfahrungsgemäß auch an der Ostsee, wir haben letztes Jahr sogar noch baden können!